Fahrsicherheitstraining

Die Sicherheit der Kameradinnen und Kameraden ist das wichtigste Ziel während eines Einsatzes und dazu gehört u. a. die Fahrt zum Einsatzort. Das Fahrsicherheitstraining hat zum Ziel, den Maschinisten ihr Einsatzfahrzeug unter den verschiedensten Bedingungen und Fahrsituationen näher zu bringen. Berücksichtigt werden dabei aber auch die Reaktionen der anderen Verkehrsteilnehmer, die Beladung, die Witterung usw.  Gefahren wird beim Fahrsicherheitstraining mit den eigenen Einsatzfahrzeugen. Seit 2014 führen wir das Fahrtraining durch und für dieses Jahr stehen noch fünf Termine im Plan. Interessierte Maschinisten melden sich bei ihrem jeweiligen Stadt- oder Gemeindewehrleiter bzw. bei der zuständigen Gemeinde.  

Quelle der Fotos: Berit Wunderlich

Übersicht der Teilnehmerzahlen

2014 - insgesamt 37 Teilnehmer Beetzendorf-Diesdorf

2015 - SAW 32
2015 - Beetzendorf 34
2015 - Kalbe 9
2015 - Arendsee 5    gesamt 80

2016 - SAW 22
2016 - Beetzendorf 14
2016 - Kalbe 12
2016 - Arendsee 15    gesamt 63


Seit Beginn des Fahrsicherheitstrainings 180 Teilnehmer.

Aussicht 2017

Für 2017 planen wir gezielt die Durchführung des Fahrsicherheitstrainings Modul II, bei Bedarf auch gerne Modul I.

Die Abstimmung sollte mit den Stadt- und Gemeindewehrleitern rechtzeitig erfolgen. Grundsätzlich können Maschinisten aller Feuerwehren daran teilnehmen